Das Jahr 2013 ist noch jung und frisch. Voller Tatendrang begleitet es uns durch den Alltag und fordert uns auf, etwas zu erleben. Dieser Forderung geht das Mausacker-Team ohne Umschweife nach. Und weil wir schöne Erlebnisse gerne teilen, sind Sie herzlich eingeladen, am urTümlichen Programm mitzumachen.


Jede Menge UrWort-Akrobaten 

Ist es originell? Passt es zum Mausacker? Könnte es sich gar im offiziellen Sprachgebrauch behaupten? Das fragte sich die Jury, als sie sich den Einsendungen für das UrWort 2012 widmete. 28 kreative Vorschläge gingen ein. Und so fiel es den Juroren nicht leicht, die Gewinner zu küren. Aber jetzt stehen sie fest und wollen prämiert werden.


Die UrWort-Verleihung

Am 24. Januar ist es soweit, dann erfahren die Wortakrobaten, wer unter den ersten Fünf ist. Die Urkunden bekommen gerade einen Namen, die Jury feilt an den Urteilsbegründungen und in der Beiz wird alles auf den grossen Abend vorbereitet. Die kreativen Texter bekommen Konkurrenz von kreativer Musik. Und kulinarisch droht sich das Ausgefallene zu überschlagen: Stockfisch mit Saft und Fischbier. Diesen extravaganten Abend dürfen Sie nicht verpassen. Kommen Sie um 19.00 Uhr in den Mausacker. Wir freuen uns auf Sie. Damit niemand stehen, hungern oder verdursten muss, bitte hier einen Platz reservieren.


Der unnachahmliche Stockfisch

Wer den Stockfisch kennt, kommt schon alleine wegen ihm. Am 26. Januar geht es los! Wer die Spezialität der Seefahrer noch nie probiert hat, muss sie unbedingt kosten. Denn wer will sich schon ein grosses Kulinarik-Abenteuer entgehen lassen? Traditionell zur UrWort-Verleihung ist Auftakt der Stockfisch-Saison. Sie dauert bis Karfreitag. Also keine Angst, wenn Sie am 26. Januar verhindert sind, haben Sie noch ausreichend Gelegenheit, den unnachahmlichen Stockfisch vom Mausacker zu probieren. Nur eines sollten Sie noch wissen: Den Duft werden Sie so schnell nicht los.


«Urchig guet»

Wer es etwas ausgefallen mag, und auf heimische UrKost setzt, der kann nur dieses Wochenende den Coq au Vin und die Hühnersuppe geniessen. Und am Freitag 25. Januar Maultierpfeffer und Gulasch.

Im Mausacker gibt es auch das Schweizer UrGericht Foundue in vier Variationen. Darunter auch das Hanf-Fondue. Es wird Sie garantiert den Alltag vergessen lassen.


Wir freuen uns auf Sie. 


Biobauer Hans Oppikofer und Team