Die Tiere haben sich vom Schneeflaum auf der Wiese nicht abschrecken lassen. Sie sind hart im Nehmen und lassen sich nicht mehr in den Stall vertreiben. Auch wir stecken mitten in der Frühlingsarbeit. Und die Beiz, die lässt diese kurzen Wintereinbrüche sowieso kalt. Das Team freut sich auf Ihren Besuch.


Natürlich Bio!

Bio ist in aller Munde. Und immer wieder schaffen die Schlagzeilen in den Medien Misstrauen. Im Mausacker können Sie sich sicher sein: Wir verzichten auf eine unnatürlich chemische, synthetische und gentechnische Beeinflussung. Was auf Ihren Teller kommt, ist frisch und meist direkt ab Hof. Das beweisen auch die Qualitätssiegel Bio Suisse und kagfreiland.


Brunchen zwischen blühenden Apfelbäumen

Morgens ausschlafen und wenn der Magen knurrt, losfahren. Aber nicht in Richtung Gotthard-Stau, sondern zum Mausacker. Dort warten blühende Apfelbäume und ein ausgiebiges Frühstück auf Sie. Mit frischen Produkten vom Hof. Danach können Sie gestärkt und satt in den freien Tag starten. Pfingstmontag von 10 bis 14 Uhr, für Fr. 28.50. Bitte hier reservieren.




Fischers Hans räuchert frische Fische

Der Bodensee ist zu sauber. Das mag die Badegäste freuen, nicht aber die Fischer. Denn in porentief reinem Wasser gibt es keine Fische zu fangen. Damit die traditionellen Räucherwochen im Mausacker nicht ausbleiben, gibt es Saibling und Forelle aus der Zucht. Auch wenige Portionen vom Hagenwiler Schlosskarpfen sind erhältlich. Warmräuchern ist eine uralte Tradition, die im Mausacker immer noch gelebt wird. Diese sanfte Garung verleiht dem Fisch das feine Raucharoma. Dazu ein frischer Salat, selbst gebackenes Brot und Saft. Ein herrliches Vergnügen. Geniessen Sie die Räucherwochen im Mausacker noch bis 12. Mai. Hier gehts zur Reservation.


Öffnungszeiten über Feiertage

Auffahrt, 9. Mai: ab 10 Uhr

Pfingstsonntag, 19. Mai: ab 10 Uhr
Pfingstmontag, 20. Mai: 10 bis 15 Uhr.


Auf Ihren Besuch im Mausacker freuen wir uns.


Biobauer Hans Oppikofer und Team