Die Feiertage sind vorüber. Das neue Jahr hat begonnen. Und mit ihm spielt sich der gewohnte Alltag wieder ein. Auch wir haben das neue Kalenderblatt aufgeschlagen und erfreuen uns am Januar, denn er hat so manch spezielles Erlebnis vorgesehen.


Bon appétit!

Am 18. und 19. Januar dampft der Topf: Es gibt Coq au vin und Hühnersuppe. Es gibt viele Arten, diesen französischen Klassiker zuzubereiten. Meist wird er mit einem kräftigen Rotwein gekocht. Die Hauptzutat ist und bleibt jedoch das Huhn, das sein Leben glücklich und freilaufend auf unserem Bauernhof verbracht hat. Nicht jeder hat Zugang zu solch geschmackvollen Bio-Hühnern, wir schon. Diese Qualität sollten Sie sich zu Gemüte führen.


Die Beiz bleibt geschlossen

und zwar am:

Samstag, 11. Januar / Sonntag, 12. Januar / Sonntag, 19. Januar, ab 19.30 Uhr / Dienstag, 28. Januar.


Das UrWort 2013

Knapp 20 Vorschläge sind beim Mausacker eingegangen. Ein schwieriger Job für die Jury, zumal einige Wörter alle Kriterien erfüllten. Der Sieger stand dann aber eindeutig fest. Wer es ist - und vor allem, wie das UrWort 2013 lautet - das erfahren Sie an der UrWort-Verleihung vom 30. Januar, um 19 Uhr in der Beiz. Natürlich ist auch wieder eine künstlerische Showeinlage vorgesehen. Und es ist zugleich der Auftakt zur Stockfisch-Saison. Melden Sie sich am besten gleich an.


Es duftet nach Stockfisch

Die einen verbinden den Februar und März mit Fasnacht, die anderen mit Stockfisch. Die Fans der Seefahrer-Mahlzeit wissen, im Mausacker ist die Zubereitung unvergleichlich und immer wieder einmalig. Wem Stockfisch noch fremd ist, der sollte sich schleunigst in die Beiz begeben. Denn dieses Abenteuer gehört in jeden persönlichen Erlebniskatalog. Die Stockfisch-Saison dauert vom 1. Februar bis 6. April.


Wir freuen uns auf Sie.


Biobauer Hans Oppikofer und Team