Absolut originell

Im Verlaufe der vergangenen fünf Jahre sind einige kreative neue Wortgebilde entstanden. Sehen Sie selbst.

 

Allmoscht perfect – UrWort 2015

Wortspiel um die «Fremdsprachenbrillanz» deutschsprachiger Mitmenschen hier und drüben.

Veronika Renkenberger, 1. Rang 2015, Jurybegründung

 

mauszendentrisch

Nico Ender, 2. Rang 2015

 

schmausackern

Martin Bäuerle, 3. Rang 2015, Jurybegründung

 

Apfelhacker

Bryan Oser, Jugendpreis 2015, Jurybegründung

 

mausikalisch

Mittwoch-Abend-Stammtisch, Motivationspreis 2015, Jurybegründung

 

Güxmusfisch, Glamuus, maussackreativ

Familie Fritz, Familienpreis 2015

 

Oppilenz - UrWort 2014

Kurzform für Opulenz à la Hans Oppikofer. 

Marietta Fritz, 1. Rang 2014, Jurybegründung.

 

Postfischzeit

Jenny Dorning, 2. Rang 2014, Jurybegründung.

 

Unweilig

Markus Eckersdorfer, 3. Rang 2014, Jurybegründung.

 

un-systemfisch

Walter Ender, 4. Rang 2014.

 

Mausianer

Gerald Höhenberger, 5. Rang 2014.

 

OrgasMusacker - UrWort 2013

In Anlehnung an Orgasmus/Höhepunkte - und davon gibt es im Mausacker ja viele». 

Kurt Thalmann, 1. Rang 2013.

 

Erfischung

Hier geht es um das Phänomen, das ausschliesslich während der Stockfischzeit im Mausacker sichtbar - oder besser gesagt - riechbar ist. Der Gast möchte sich am Feierabend die verdiente Erfrischung eines kühlen Bieres oder Saftes genehmigen, doch werden durch permanente Stockfisch-Bölleschweissi-Dämpfe die Sinne derart beeinträchtigt, dass die Erfrischung zur «ärgerlichen» Erfischung wird.

Peter Jaggi, 2. Rang 2013.

 

Mausstofiacker

Die Begründung fehlt. So auch der Name dieses Wortkreateurs. Gesucht wird der öminöse H.W., der Mausstofiacker auf einer Postkarte niederkritzelte und anonym in Mausackers Briefkasten sendete.

H.W, 3. Rang 2013.

 

Improvision

Hans hat viele Ideen und Visionen, bei deren Umsetzung geht es dann aber aus diversen Gründen sehr oft ans Improvisieren. Eben: Improvision.

Christa Iseli, 4. Rang 2013.

 

MagUrisch

Wenn's halt magisch und urig ist, wie jedes Jahr beim Stockfisch essen. 

Martin Bäurle, 5. Rang 2013.

 

Aal inclusive - UrWort 2012

Aal wird im Mausacker serviert, Service und Gastfreundschaft gibt es inklusive. 

Christa Iseli, 1. Rang 2012.

 

Musgegacker

Hier drin tummeln sich Zweideutigkeiten und so manches Mausacker-Element.

Max Thalmann, 2. Rang 2012.

 

Hanopfig 

Da freut sich Hans Oppikofer, dem diese Kreation gebührt.

Werner Straub, 3. Rang 2012.

 

Usurbiert

Anarchische Inbeschlagnahme von Braurezepten.

Sascha Koller, 4. Rang 2012.

 

Plazebobisch

Hans fragen.

Roland Schneeberger, 5. Rang 2012.

 

MuusDünstung - UrWort 2011

Der typische Geruch, den man nach einem Stockfischessen nach Hause bringt.

Bruno Weber, 1. Rang, 2011.

 

Urotisch

Gefühltes im Mausacker.

Peter Sager, 2. Rang, 2011.

 

Bubitaster

Fernbedienung für elektrische Geräte.

Dario Scauri, 3. Rang, 2011. 

 

KonkUrdanz

Zusammenspiel von Konkurrenz und Konkordanz in Politik, aber auch in der Küche.

Daniel Pillei, 4. Rang, 2011.

 

purPur

Unverfälscht nach Bauernart, erkenntlich durch die Schreibweise.

Trudi Krieg, 5. Rang, 2011.

 

Chaotität - UrWort 2010

Der Grad der chaotischen Lebens- und Arbeitsweise ist im Mausacker zum Teil hoch.  

Brigitte Gasser, 1. Rang, 2010.

 

AntiRaffismus

Gegenbewegung zum Geiz und alles haben wollen.

Jenny Dornig, 2. Rang, 2010.

 

ErDung

Zum Ernten braucht es Dünger.

Walter Ender, 3. Rang, 2010.

 

Buffvergrösserung

Massnahmen, die eine grössere Ausbreitung einer Unordnung ermöglichen.

Janine Storrer, 4. Rang, 2010.

 

UnTröster

Sollte eigentlich trösten, macht es aber nicht.

Willi Gerber, 5. Rang, 2010.